4 Follower
4 Ich folge
Karesen

Karesens Bücherwelt

Toll, toll, toll - gefällt

— feeling big smile
Was man von hier aus sehen kann: Roman - Mariana Leky

Habe ich doch einmal wider das elterliche Bücherregal plündern dürfen und habe "Was man von hier aus sehen kann" auf eine kleine Reise mitgenommen. Ich muss sagen, ich liebe den Schreibstil und vor allem die Wortwahl der Autorin und habe mich auch total in ausnahmslos ALLE Charaktere des Buches verliebt. Selma, die aussieht wie Rudi Carell und in einem Haus wohnt, in dem man hin und wieder durch den Boden bricht, der Optiker, der ganz viele Stimmen in seinem Kopf hat und den am liebsten selbst in seine optischen Geräte steckt und heimlich in Selma verliebt ist; Luise, Selmas Enkelin, bei der immer wenn sie lügt etwas herunter fällt und die sich Hals über Kopf in einen buddhistischen Mönch aus Japan verliebt, den sie im Wald kennen gelernt hat.... Meine liebe Mitreisende musste über sich ergehen lassen, dass ich ihr ständig lustige Passagen vorgelesen habe oder in mich hinein kichern musste. Trotz allem ist dieses Buch aber nicht nur witzig, die letzten paar Kapitel saß ich heulend im Zug; aber man kann sagen, ein gutes Heulen aus all den richtigen Gründen aus denen man wegen Büchern heulen sollte (und zwischendurch auch wieder lachen). 

Topp Tipp für alle meine beiden Follower, ich lege euch das Buch ganz nah ans Herz :) Und hier eine kleine Leseprobe:

"Am Morgen danach, es war der 18. April 1983, wollte Selma ihren Traum vom Okapi überspielen und tat ausgesprochen fröhlich. Sie war im Vortäuschen von Fröhlichkeit ungefähr so gewieft wie ein Okapi, und sie glaubte, Ausgelassenheit demonstriere man am glaubwürdigsten durch Herumschlackern. So kam Selma nach ihrem Traum schief lächelnd in die Küche geschlackert, und mir fiel nicht auf, dass sie aussah wie Rudi Carell, wenn er am Anfang von Rudis Tagesschau aus einem übermannshohen Globus trat, einem Globus mit hellblauem Ozeanen, goldenen Ländern und Schiebetüren"